Gütermobilität neu organisieren

Im Themenfeld „Gütermobilität neu organisieren“ werden Forschung, technologische Entwicklung und Innovationen gefördert und unterstützt, die sich mit gegenwärtigen und zukünftigen Herausforderungen im Güterverkehr beschäftigen und dafür neue Lösungen entwickeln.

Bei der Gütermobilität handelt es sich um ein Innovationsfeld, in dem Schlüsseltechnologien für den Bereich Güterverkehr und Transportlogistik systematisch angewandt werden soll. Die Komplexität des Güterverkehrssystems hat gezeigt, dass technologische Veränderungen und Erneuerungen nicht automatisch auch organisatorische Veränderungen und Erneuerungen nach sich ziehen.

Technologische Innovationen müssen daher im Themenfeld „Gütermobilität neu organisieren“ gezielt durch organisatorische Innovationen flankiert werden, damit ihr Erfolg langfristig sichergestellt werden kann. Dieser kombinierte Ansatz aus technologischen und organisatorischen Innovationen soll in den F&E-Projekten wie folgt abgebildet werden:

  • technologische Innovationen: systemische Anwendung von Schlüsseltechnologien wie Informations- und Kommunikationstechnologien, neuen Materialien und Werkstoffen, Antriebstechnologien und Fahrzeugsystemen etc. auf die speziellen Anforderungen des Güterverkehrs

  • organisatorische Innovationen: Neu- bzw. Reorganisation der Strategien der handelnden Akteure im Güterverkehr, d. h. Logistikdienstleister, der verladenden Wirtschaft, EndkonsumentInnen sowie Verwaltung und Politik.

Auch der Begriff "Gütermobilität" zeigt, dass nicht allein der Transport der Güter von einem Ort zum anderen, sondern auch die Organisation des Güterverkehrs und der Güterverkehrsnachfrage als Handlungsfelder für innovative Systemlösungen und Konzepte betrachtet werden sollen.

Ziel der F&E-Projekte im Themenfeld Gütermobilität ist es, durch neue bzw. verbesserte Produkte, Prozesse, Dienstleistungen und Geschäftsmodelle einen Beitrag zu einem nachhaltigen Güterverkehrs- und Transportlogistiksystem und damit Mobilitätssystem zu leisten.

Forschungsfelder

  • Nachhaltige Gütermobilität in Ballungszentren

  • Nachhaltige Gütermobilität außerhalb von Ballungszentren

  • Multimodale Knotenpunkte

  • Nachhaltige Transportketten und -netzwerke

  • Innovative Transportmittel und -medien

Diese Seite teilen ...

zum Anfang