Die Vision der FTI-Strategie Mobilität lautet: „Innovationen in und aus Österreich für ein klimaneutrales Mobilitätssystem in Europa“

Bis 2040 ...

  • hat Österreich die Herausforderungen des Wandels zu einem nachhaltigen, klimaneutralen und inklusiven Mobilitäts- und Transportsystem in seinen urbanen und ländlichen Räumen gemeistert.
  • haben die österreichischen Forschungs-, Technologie- und Innovationsakteure dazu einen bedeutenden Beitrag geleistet und an einer nachhaltigen Entwicklung, der Sicherung der Lebensqualität, der Wettbewerbsfähigkeit und der Beschäftigung in Österreich wesentlich mitgewirkt.
  • werden Innovationen aus Österreich weltweit als führend anerkannt und nachgefragt.

Die Umsetzung dieser Vision erfolgt in vier Missionsfeldern, die den inhaltlichen Rahmen für die FTI-politischen Maßnahmen bilden. Sie wurden nicht innerhalb einzelner Technologiefelder, Teilsysteme oder Verkehrsmodi strukturiert, sondern setzen auf Systemlösungen.

Die Missionsfelder „Städte: urbane Mobilität klimaneutral gestalten" und „Regionen: ländliche Räume mobilisieren und nachhaltig verbinden" stellen die räumliche Dimension in den Vordergrund, die den Bedarf an und die Nachfrage nach Mobilität prägt. Sie konzentrieren sich auf konkrete Anwendungen in unterschiedlichen Kontexten.
Komplementär dazu stellen die Missionsfelder „Digitalisierung: Infrastruktur, Mobilitäts- und Logistikdienste effizient und klimaverträglich betreiben" und „Technologie: umweltfreundliche Verkehrstechnologien entwickeln" zwei technologiebasierte Schlüsselbereiche in den Vordergrund und sprechen die Potenziale der Digitalisierung und technologischer Innovationen für ein klimaneutrales Mobilitätssystem an. Zentral ist das Zusammenwirken der räumlichen und der technologiebasierten Missionsfelder.

Es wurden vier FTI-politische Maßnahmen festgelegt, um die Ziele der Missionsfelder zu erreichen. Diese sind als mobilitätsrelevante Handlungsfelder der FTI-Politik zu sehen und machen nur einen Teil der Gesamtmaßnahmen zur Mobilitätswende aus. (bei den 4 Maßnahmen das jeweilige Icon als Bild einfügen)

FTI-Förderungen unterstützen FTI-Vorhaben, die neue bzw. verbesserte Produkte, Prozesse, Dienstleistungen oder Geschäftsmodelle in den Missionsfeldern erforschen und entwickeln bzw. diese innovieren möchten.

Experimentierräume umfassen FTI-Vorhaben, die derzeit über das FTI-Instrument „Innovationslabore" geförderten werden; FTI-Aktivitäten, die das Reallabore-Rahmengesetz zukünftig ermöglichen wird; und strategische Kooperationen mit wichtigen Forschungsinfrastrukturen im Bereich Mobilität.

Strategische Allianzen und Umsetzungspartnerschaften schließen wichtige Plattformen und Netzwerke; mobilitätsrelevante, vom BMK geförderte strategische FTI-Vorhaben und basisfinanzierte außeruniversitäre Forschungseinrichtungen; sowie wichtige Infrastrukturbetreiber ein. Zudem befasst sich die Maßnahme mit dem Aufbau strategischer Intelligenz in den vier Missionsfeldern in der öffentlichen Verwaltung und den Förderungs- und Umsetzungsagenturen.

Europäische und internationale Positionierung versteht die Positionierung österreichischer Organisationen auf europäischer Ebene und die Mitarbeit des BMK in Europäischen Technologieplattformen im Bereich Mobilität sowie österreichisches Mitwirken an Verwaltungs- und Expertenausschüssen (Komitologie) im EU-Forschungsrahmenprogramm Horizon Europe (2021−2027).