Innovationsbarrieren

Was steht der Umsetzung von Innovationen im Mobilitätsbereich im Wege? Das Leitprojekt ULTIMOB stellt ein Online-Tool zur Verfügung, mit dem sich Projekte hinsichtlich erfolgskritischer Aspekte selbst bewerten können. Auch die AustriaTech erhob 2021 stichprobenartig Innovationsbarrieren bei Projekten, die hier einsehbar sind.

Selbstbewertungstool:

Mit dem Online-Tool des Leitprojekts ULTIMOB haben Sie die Möglichkeit, in rund 20 Minuten Ihr Mobilitätsprojekt hinsichtlich erfolgskritischer Aspekte in den Bereichen Technologie, Nutzer:innenakzeptanz und Governance kritisch zu überprüfen.

Sammlung von Innovationsbarrieren:

Als Vorbereitung für die 18. Ausschreibung des Programmes „Mobilität der Zukunft", die 2021 stattfand, hat die AustriaTech im Auftrag des BMK eine stichprobenartige Erhebung unter Projekten zum Thema Innovationsbarrieren durchgeführt. Ziel war es einen Überblick zu schaffen, welche Barrieren es derzeit gibt, um Pilotprojekte/Vorhaben in die Umsetzung zu bringen. Unterschieden wurde dabei zwischen organisatorischen, legistischen, technologischen und ökonomischen Barrieren. Es wurden sowohl Projekte aus der Personenmobilität als auch aus der Gütermobilität herangezogen.

Diese Sammlung von Innovationsbarrieren finden Sie hier: