6. Ausschreibung FEMtech Forschungsprojekte

Das BMVIT setzt mit dem Förderschwerpunkt Talente auf Chancengleichheit und fördert Forschungsprojekte mit genderrelevanten Inhalten.

FEMtech Forschungsprojekte unterstützen Vorhaben in Forschung, Technologie und Innovation, deren Forschungsgegenstand die unterschiedlichen Lebensrealitäten und Bedürfnisse von Frauen und Männern berücksichtigt. Dieser zusätzliche Gender-Schwerpunkt fördert Innovation und schafft neue Marktpotenziale. Der Nutzen für Kundinnen und Kunden steigt.

Bei dieser Ausschreibung werden Forschungsprojekte der angewandten Forschung mit Genderrelevanz in u. a. folgenden Themenbereichen gefördert:

  • Mobilität und Luftfahrt (z.B. Verkehrsinfrastruktur, Fahrzeugtechnologien, Personen- und Gütermobilität)

Förderungsinstrumente

  • Einzelprojekt: Förderung von Projekten der Industriellen Forschung (IF) mit genderrelevanten Inhalten; Zielgruppe: Unternehmen und Außeruniversitäre Forschungseinrichtungen; Förderung: max. 300.000 EUR; Förderungsquote: max. 70% in Abhängigkeit des Organisationstyps; Laufzeit: mind. 1 Jahr bis max. 3 Jahre
  • Kooperative F&E-Projekte: Förderung von Kooperationsprojekten der Industriellen Forschung (IF) oder Experimentellen Entwicklung (EE) mit genderrelevanten Inhalten, Zielgruppe: Unternehmen, Außeruniversitäre Forschungseinrichtungen, Universitäten und Fachhochschulen und deren Transferstellen; Förderung: max. 300.000 EUR; Förderungsquote: Max. 85% in Abhängigkeit der Forschungskategorie und des Organisationstyps, Laufzeit: mind. 1 Jahr bis max. 3 Jahre

Einreichfrist Kurzdarstellung: 12. November 2018, 12:00 Uhr
Einreichfrist Vollantrag: 17. Jänner 2019, 12:00 Uhr

Für die Ausschreibung steht ein Budget von 2,4 Mio. EUR zur Verfügung.

Für Rückfragen zur FEMtech Forschungsprojekte-Ausschreibung stehen Ihnen

von der FFG sehr gerne zur Verfügung.

Diese Seite teilen ...

zum Anfang