IÖB-Mobilitäts-Call 2022: Innovationen aus und für Österreich für ein klimaneutrales Mobilitätssystem

Einreichung bis 5. September 2022 möglich!

Das Bundesministerium für Klimaschutz, Umwelt, Energie, Mobilität, Innovation und Technologie (BMK) und die IÖB-Servicestelle sind auf der Suche nach Innovationen, die zur Verwirklichung eines klimaneutralen Mobilitätssystems bis 2040 beitragen. Im Fokus stehen Lösungen, die im öffentlichen Sektor eingesetzt werden können.

Im IÖB-Mobilitäts-Call können Produkte und Dienstleistungen aus Österreich in folgenden Kategorien eingereicht werden:

Innovative Lösungen für Infrastruktur und Verkehrsmanagement

Produkte und Dienstleistungen für innovativen Bau, Betrieb und Wartung von physischen und digitalen Verkehrsinfrastrukturen sowie zur Gestaltung öffentlicher Mobilitätsräume; Produkte und Dienstleistungen zur Optimierung der Kapazitäten und des Verkehrsflusses auf Schiene/Straße/Radweg/Wasserstraße in Einklang mit den Zielen des Mobilitätsmasterplans; z.B. intelligente Stadt und Straße, überregionale Verkehrsinfrastruktur.

Innovative Lösungen für Mobilitäts- und Logistikmanagement

Mobilitäts- und Transportangebote, die multimodale Wege- und Logistikketten unter Nutzung umweltfreundlicher Verkehrsträger bzw. Fortbewegung ermöglichen sollen; z.B. Sharing-Modelle, Mobilitätsknotenpunkte, On-Demand Systeme, Mikro-ÖV Lösungen, Mobility/Transport-as-a-Service Angebote, sowie Lösungen für kommunale Aufgaben wie Recycling und Abfalltransport sowie Lieferkettenoptimierung

Innovative Maschinen und Fahrzeuge

Nach den Prinzipien der Kreislaufwirtschaft produzierte oder klimaneutral betriebene sowie automatisierte Maschinen und Fahrzeuge (und deren Komponenten) für Anwendungen in der Kommunalwirtschaft, Forstwirtschaft, Tourismus und dem öffentlichen Verkehr.

Einreichung

Unternehmen können ihre Innovation online im „Marktplatz Innovation" einreichen. Bei Erfüllung der Kriterien, erhält das innovative Produkt das „IÖB-ausgezeichnet-Siegel" sowie ein eigenes digitales Schaufenster im Marktpatz Innovation. Gleichzeitig kann bei dieser Einreichung mit wenigen Klicks auch die Teilnahme am IÖB-Mobilitäts-Call 2022 bis 5. September 2022 erfolgen. Dadurch besteht die Chance auf zusätzliche Sichtbarkeit, um verstärkt in den Fokus öffentlicher Auftraggeber zu rücken.

Preise für Kategorie-Gewinner

  • Auszeichnung der zwei besten Lösungen pro Kategorie durch Bundesministerin Leonore Gewessler
  • Veröffentlichung eines ausführlichen Porträts über die Kanäle der IÖB-Servicestelle inkl. Sonderaussendung an relevante Kundinnen und Kunden
  • Verleihung des IÖB-ausgezeichnet Siegels und ein kostenloses digitales Schaufenster am Marktplatz Innovation
  • Persönlicher Austausch bei einem Co-Creation Workshop mit Vertreter:innen einer geeigneten Expertenorganisation
  • Kostenlose Verwendung der Direktvergabeplattform im e-Shop der Bundesbeschaffung (BBG) mit Start Jänner 2023 für ein Jahr im Wert von rund 2000€
  • Gratis Teilnahme und Standplatz bei der BBG Messe „Nutzen Leben" 2023
  • individualisierte Unterstützung durch die Servicestelle der IÖB

Nähere Infos zum IÖB-Mobilitäts-Call 2022 finden Sie auf der IÖB-Innovationsplattform.