Forschungs-, Technologie- und Innovationsstrategie Mobilität (FTI-Strategie Mobilität)

Das Bundesministerium für Klimaschutz, Umwelt, Energie, Mobilität, Innovation und Technologie (BMK), Sektion III - Innovation und Technologie, Abteilung Mobilitäts- und Verkehrstechnologien ist für die Gestaltung der österreichischen Forschungs-, Technologie- und Innovationsagenda im Bereich Mobilität verantwortlich. Ziel dabei ist es, einen Beitrag für ein zukunftsfähiges, nachhaltiges Mobilitätssystem zu leisten und gleichzeitig Forschung und Unternehmen in diesem österreichischen Schlüsselsektor zu stärken.
Die Erstellung der FTI-Strategie Mobilität erfolgte unter Federführung des BMK im Zeitraum November 2019 bis August 2020. Das BMK hat dafür ein Steuerungsteam unter Leitung der Abteilung III / I4 – Mobilitäts- und Verkehrstechnologien ins Leben gerufen. Dieses setzte sich aus Vertreterinnen und Vertretern folgender Institutionen zusammen:

  • BMK – Bundesministerium für Klimaschutz
  • FFG – Österreichische Forschungsförderungsgesellschaft,
  • AustriaTech – Gesellschaft des Bundes für technologiepolitische Maßnahmen GmbH,
  • AIT – Austrian Institute of Technology GmbH (Center for Innovation Systems & Policy)

Das Steuerungsteam hat sich für die inhaltliche Gestaltung der Strategie verantwortlich gezeichnet und den Entwicklungsprozess sowie die Einbindung von Stakeholderinnen und Stakeholdern gesteuert.
Um den unterschiedlichen Stakeholderinnen und Stakeholdern im Mobilitätssystem mit ihren vielfältigen Interessen und Zielen gerecht zu werden, wurde ein breiter Co-Creation-Ansatz für den Strategieprozess gewählt:

  • In einer Auftaktveranstaltung im November 2019 mit über 250 Teilnehmerinnen und Teilnehmern haben nationale und internationale Expertinnen und Experten zu aktuellen mobilitäts-, umwelt-, forschungs-, technologie- und innovationspolitischen Entwicklungen Stellung bezogen. In drei parallelen interaktiven Workshops haben die Beteiligten Inputs für den weiterführenden Prozess der Strategiegestaltung erarbeitet. Alle Unterlagen zur Auftaktveranstaltung finden Sie online abrufbar unter https://www.ffg.at/veranstaltung/fti-konferenz-mobilitaet
     
  • Darauf aufbauend wurden neben acht Modulen / Workshops mit bestehenden Gremien / Plattformen im Zeitraum Dezember 2019 bis Mai 2020 neun Themenworkshops durchgeführt. Darüber konnten insgesamt 279 unterschiedliche Personen eingebunden werden.
  • Es wurden zwei öffentliche Konsultationen durchgeführt, einmal mit 988 Antwortenden (471 vollständige Antworten) und einmal mit 360 Antwortenden (229 vollständige Antworten)
     
  • Die Abschlussveranstaltung hat im September 2020 unter Teilnahme von Frau Bundesministerin Leonore Gewessler stattgefunden. Neben der Vorstellung der FTI-Strategie Mobilität haben zwei mit hochrangigen Vertreterinnen und Vertretern aus Politik, Wirtschaft, Wissenschaft und Zivilgesellschaft besetzte Panels zum Nutzen und Beitrag von Forschung, Technologie und Innovation im Mobilitätsbereich diskutiert. Via LIVE-Stream haben 500 Teilnehmerinnen und Teilnehmer teilgenommen.

Im Rahmen der Abschlussveranstaltung haben 18 hochrangige Vertreterinnen und Vertreter aus Wissenschaft, Wirtschaft, Politik und Verwaltung sich mit Ihrer Unterschrift zur Vision FTI-Mobilität 2040 bekannt und sich bereit erklärt im Rahmen Ihrer Möglichkeiten bei der Umsetzung der FTI-Strategie Mobilität durch Mitarbeit in den strategischen Allianzen, Umsetzungspartnerschaften und/oder FTI-Projekten und -Aktivitäten zu den vier Missionsfeldern mitzuwirken.

 

Als Ergebnis liegen vor: eine Vision der FTI-Strategie Mobilität, die Rolle des BMK bei deren Umsetzung (als Mission), vier FTI-Missionsfelder zur Transformation des Mobilitätssystems, vier FTI-Maßnahmen und ein Steuerungskonzept, mit denen das BMK die Umsetzung der FTI-Strategie verfolgen wird (siehe Inhalte FTI-Strategie Mobilität).

Details zu den Inhalten entnehmen Sie bitte der FTI-Strategie Mobilität Langfassung bzw. FTI-Strategie Mobilität Broschüre.

Für allfällige Rückfragen wenden Sie sich bitte an die Projektleiterin Frau DI (FH) Sarah Bittner-Krautsack MBA unter sarah.bittner-krautsack@bmk.gv.at.