Ergebnisbericht zum Forschungsprojekt „ERESCON“ – neue Betone für den Infrastruktur-Bereich, Energie- und Ressourcenoptimiert

Mit dem Forschungsprojekt „ERESCON“ (Energy and Ressource Efficient Concrete for Infrastructure) im Rahmen der Verkehrsinfrastrukturforschung (2012-2015) wurde ein Beitrag zum Klimaschutz und zur nachhaltigen Entwicklung geleistet.

Bibliographische Daten

Dr. techn. Joachim Juhart (Projektleiter), Mag. Claudia Baldermann, DI G.-Alexandru David, DI G. Fischer, Dr. Alexander Passer Deutsch, 69 Seiten

Inhaltsbeschreibung

Ziel des Projektes war es, die Zusammensetzung von Beton für Infrastrukturbauwerke grundlegend zu verbessern, sodass der an sich bewährte und dauerhafte Baustoff Beton noch umweltfreundlicher wird. Es wird gezeigt, dass durch innovative Betontechnologie ein wesentlicher Beitrag zur Reduktion von CO2-Emissionen(bzw. des Global Warming Potential GWP) und zur Senkung des Primärenergiebedarfs (primary energy input PEI) beim Bau von Infrastruktur geleistet werden kann und trotzdem die Funktionalität des „Eco-Betons“ (im Hinblick auf Verarbeitbarkeit, Festigkeit und Dauerhaftigkeit) sichergestellt werdenkann.

Downloads

Diese Seite teilen ...

zum Anfang