Intelligente Mobilität – Verkehr im Wandel

Forschung, Technologie, Innovation

Bibliographische Daten

Mag. Evelinde Grassegger, Dr. Andreas Dorda, DI (FH) Andreas Blust, Content-Partners-Medienservice
Herausgeber: Bundesministerium für Verkehr, Innovation und Technologie – bmvit
Deutsch, 36 Seiten

Inhaltsbeschreibung

Gesellschaftliche, wirtschaftliche und technologische Entwicklungen stellen immer komplexere Anforderungen an das Verkehrssystem und seine Leistungsfähigkeit. Neue Technologien und Innovationen können einen wichtigen Beitrag zur Gestaltung einer zukunftsfähigen intelligenten Mobilität leisten und eröffnen dem Verkehrstechniksektor neue wirtschaftliche Chancen.

Gerade dieser Sektor ist einer der erfolgreichsten in Österreich. Die Wirtschaft profitiert nicht nur von einem effizienten Verkehrssystem, sondern auch durch neue Produkte und Dienstleistungen und verbessert dadurch insgesamt die Wettbewerbsfähigkeit des Standorts. Die Nutzung neuer Technologien z.B. zur Lösung verkehrsbedingter Umweltprobleme hat in Österreich eine lange Tradition und liegt auch darin begründet, dass diese beiden Kompetenzbereiche Verkehr und Infrastruktur sowie Technologie und Innovation in einem Ministerium zusammengefasst sind und dadurch frühzeitig Synergien genutzt werden konnten.

Dieser politikfeldübergreifende Ansatz wurde in den thematischen F&E-Förderungsprogrammen der letzten 10 Jahre, wie „move“ (Mobilität und Verkehrstechnologie), „IV2S“ (Intelligente Verkehrstechnologien und Services) und TAKE OFF verankert. Die adressierten Forschungsthemen leisten einen wesentlichen Beitrag zur Erreichung einer „Doppeldividende“, im ökonomischen als auch ökologischen Sinne.

Downloads

Diese Seite teilen ...

zum Anfang