Services_Tachograph - Potenziale der Nutzung des digitalen Tachographen für integrierte Mobilitätsdienste

Durch die Neufassung der Bestimmungen über den digitalen Tachographen werden neue Möglichkeiten für integrierte Mobilitätsservices und -dienste eröffnet und in der vorliegenden Publikation identifiziert und analysiert.

Bibliographische Daten

Jürgen Zajicek, Silvia Azesberger, Martin Reinthaler (AIT), Ewald Lichtenberger, Hannes Knapp, Maurits Haas (Lichtenberger & Partner Rechtsanwälte GbR)
Herausgeber: Bundesministerium für Verkehr, Innovation und Technologie
Deutsch, 105 Seiten

Inhaltsbeschreibung

Die Neufassung der Bestimmungen über den digitalen Tachographen (Kontrollgerät im Fahrzeug) durch die Verordnung (EU) Nr. 165/2014 bietet neue Möglichkeiten zur Nutzung von im Fahrzeug generierten Daten. Im Rahmen dieser F&E-Dienstleistung wurden mögliche integrierte Mobilitätsservices und -dienste auf Basis der generierten Daten und neuen technischen Möglichkeiten des Tachographen identifiziert und vor dem Hintergrund der rechtlichen Rahmenbedingungen analysiert.

Die F&E-Dienstleistung wurde vom AIT Austrian Institute of Technology GmbH gemeinsam mit Lichtenberger & Partner Rechtsanwälte GbR im Zeitraum von 11/2013 - 12/2016 durchgeführt und im Rahmen des bmvit-Programms Mobilität der Zukunft finanziert.

Downloads

Diese Seite teilen ...

zum Anfang