Projektberichte

Es wurden 75 Einträge gefunden.

Frame bridge – Handling instruction for the conversion from existing bridges to integral bridges

The objective of this project was the elaboration of the handling instruction for the adaptation of conventional existing bridges to integral bridges by means of a survey of the national and international literature as well as statistical examination taking essential parameters into account. In addition to the essential construction details of the integral or semi-integral bridges (e.g., frame corner and concrete hinge) the deformable slip plate will also be examined and design rules will be suggested.
O. Univ.-Prof. Dr.-Ing. habil. Nguyen Viet Tue, Dipl.-Ing. Regina della Pietra, Dipl.-Ing. Stefan Oberwalder et al.
Herausgeber: BMVIT
Deutsch, 332 Seiten

Downloads zur Publikation

Combined fibre concrete – Development of a crack-free railway sleeper through the use of a combined fiber-reinforced high-strength concrete

In practice the use of pre-stressed concrete sleepers is often accompanied by cracks-occurrence, such as longitudinal, lateral and shrinkage cracks. At the occurrence of cracks the resistance of sleepers to environmental influences is reduced.By the development of a combined fibre reinforced high-strength concrete, the risk of a formation of micro- and macro cracks can be substantially reduced, whereby the expected lifetime of concrete sleepers can increasing significantly and a costly renovation can be avoided.
Dr.- Ing. Sandro Weisheit, Dipl.-Ing. Gregor Metzler
Herausgeber: BMVIT
Deutsch, 85 Seiten

Downloads zur Publikation

EFLOG - Potential of the services of new vehicle technologies to impact on the offerings of logistics service providers

The purpose of the study was to link the performance obtained from respective drive technologies, which are in various stages of their technological development up to ready-to-use models, of utility vehicles to the services offered by logistics providers and freight carriers to their customers.
Dipl.-Ing. Dr. rer. nat. Heinz Dörr, Kevin Hillen, MSc Viktoria Marsch, Bakk.techn. Dipl.-Ing. (FH) Andreas Romstorfer, MA Yvonne Toifl, BSc , et al.
Herausgeber: BMVIT
Deutsch, 252 Seiten

Downloads zur Publikation

EFLOG – Wirkungspotenziale der Leistungsangebote neuer Fahrzeugtechnologien für die Bedienungsangebote der LogistikdienstleisterInnen

Ziel der Studie war die Verschränkung der Leistungsangebote der Antriebstechnologien, die sich in verschiedenen Stadien der Technologieentwicklung bis hin zu einsatzfähigen Nutzfahrzeugmustern befanden, mit den Bedienungsangeboten der Logistikdienstleister und der Gütertransporteure an ihre Kunden.
Dipl.-Ing. Dr. rer. nat. Heinz Dörr, Kevin Hillen, MSc Viktoria Marsch, Bakk.techn. Dipl.-Ing. (FH) Andreas Romstorfer, MA Yvonne Toifl, BSc , et al.
Herausgeber: BMVIT
Deutsch, 252 Seiten

Downloads zur Publikation

Neue Fahrzeugtechnologien und ihre Effekte auf Logistik und Güterverkehr

Mit dem Vorhaben der methodischen Integration von logistikorganisatorischen, verkehrsplanerischen und fahrzeugtechnischen Zugängen, um Optionen für eine nachhaltigere Gestaltung der Gütermobilität auszuloten, wurde hier gewissermaßen Neuland betreten.
Heinz Dörr, Kevin Hillen, Viktoria Marsch, Andreas Romstorfer, Yvonne Toifl (arp); Rolf Albrecht, Arno Huss, Peter Prenninger (AVL List);Claudia Berkowitsch, Bardo Hörl, Monika Wanjek (TU Wien); Steffen Bukold (EnergyComment) Deutsch, 252 Seiten

Downloads zur Publikation

IMoVe-Güter

Innovative Modellierung zur Verbesserung der Grundlage der Güterverkehrsstatistik für Österreich
Gerd Sammer, Christoph Link, Oliver Roider (BOKU Wien); Rudolf Bauer, Werner Schachinger (Paradigma Unternehmensberatung); Christian Vogelauer (WU Wien); Alexander Neumann, Alexander Schubert (Netwiss) Deutsch, 149 Seiten

Downloads zur Publikation

07/2014

INCOM-F - Austrian RTI-competences at the interface of freight transport and logistics

The study "INCOM-F" aimed to reduce the complexity between the actors (transport action and transport performance) of the freight mobility as well as to analyse its challenges (e.g. technical barriers as incompatible transport systems, lacking interoperability, different data formats etc.). The therefrom obtained results, allow the contracting entity to identify the most important actors and hence address promising RTI-topics in future national research calls.
Dr. Sandra Stein, Dipl.-Ing. Georg Brunnthaller; Dipl.-Ing. Dr. rer. nat. Heinz Dörr; et al.
Herausgeber: BMVIT
Deutsch, 152 Seiten

Downloads zur Publikation

07/2014

INCOM-F – Österreichische FTI-Kompetenzen an der Schnittstelle zwischen Güterverkehr und Logistik

Ziele der Studie "INCOM-F" waren es sowohl die Komplexität zwischen den Akteuren zu reduzieren als auch die Herausforderungen wie FTI-Kompetenzen, technische Barrieren, inkompatible Verkehrssysteme, mangelnde Interoperabilität, unterschiedliche Datenformate und Datenschutzregelungen zu analysieren. Die dadurch ermöglichte Strukturierung des Marktes, ermöglicht dem Auftraggeber die wichtigsten Akteure auf dem Markt zu identifizieren und so bei zukünftigen Ausschreibungen die FTI-relevanten Themenfelder zu deren verstärkter Ausarbeitung anzusprechen.
Dr. Sandra Stein, Dipl.-Ing. Georg Brunnthaller; Dipl.-Ing. Dr. rer. nat. Heinz Dörr; et al.
Herausgeber: BMVIT
Deutsch, 152 Seiten

Downloads zur Publikation

INterfaces & COMpetences in Freight logistics (INCOM-F)

Ein Ziel von INCOM-F war, dem BMVIT die Komplexität der Schnittstellen zwischen Logistik und Güterverkehr verständlich darzulegen und den Markt so strukturiert darzustellen, dass die wichtigsten AkteurInnen und Forschungslücken identifiziert und bei zukünftigen Ausschreibungen die FTI-relevanten Themenfelder zu deren verstärkter Ausarbeitung angesprochen werden können.
Georg Brunnthaller, Sandra Stein (Fraunhofer Austria Research); Heinz Dörr, Viktoria Marsch, Andreas Romstorfer, Yvonne Toifl (arp); Siegfried Pöchtrager, Pia Sajovitz, Christine Strobel (BOKU Wien); Claudia Berkowitsch, Bardo Hörl, Monika Wanjek (TU Wien) Deutsch, 152 Seiten

Downloads zur Publikation

Schubfeldmodell – Mechanisch konsistentes Schubfeldmodell für Bestandsbrücken ohne beziehungsweise mit geringer Querkraftbewehrung

Im Rahmen des Forschungsvorhabens soll ein mechanisch konsistentes Modell auf Basis des Schubfeldmodells zur Nachrechnung von Bestandsbrücken ohne, beziehungsweise mit geringer Querkraftbewehrung, erstellt werden.
Dipl.-Ing. Patrick Huber, Univ.-Prof. Dr.Ing. Johann Kollegger, Univ.-Prof. Dr.Ing. Viet Tue Nguyen, Dr.-Ing. Duc Tung Nguyen
Herausgeber: BMVIT
Deutsch, 251 Seiten

Downloads zur Publikation

Shear area model - Mechanically consistent shear area-model for existing bridges without or with small lateral force reinforcement

Within the scope of this research project a mechanically consistent model for the shear resistance of bridges without or low shear reinforcement was developed.
Dipl.-Ing. Patrick Huber, Univ.-Prof. Dr.Ing. Johann Kollegger, Univ.-Prof. Dr.Ing. Viet Tue Nguyen, Dr.-Ing. Duc Tung Nguyen
Herausgeber: BMVIT
Deutsch, 251 Seiten

Downloads zur Publikation

06/2014

KV-FTI - Combined freight traffic - revealing the future potentials of research and innovation

Combined transport (CT) is an environmentally sensible and politically desired traffic, which is struggling with cost problems due to complicated supply chains. Previous innovations in CT have focused much on the development of new transhipment technologies. These innovations were very expensive and resulted in the medium term partly to a further increase in the cost of the supply chain. The intention of this study includes a redesign of the transport and business processes, the compatibility of interfaces (with orientation towards homogenization and standardization) for the individual actors and an adapted technological development of intermodal transport containers (containers, SAL, WAB).
DI Alexander Chloupek (ABC Consulting)
Herausgeber: BMVIT
Deutsch, 50 Seiten

Downloads zur Publikation

Kombinierter Güterverkehr - zukünftige Potenziale von Forschung und Innovation

Ziel dieser F&E-Dienstleistung war es "organisatorische beziehungsweise prozessorientierte Innovation mit einer durchgängigen nutzer- und praxisorientierten Sichtweise" zu identifizieren.
ABC Consulting, TRAFFIX Verkehrsplanung GmbH, GAHO-Consult GmbH, CombiNet - Netzwerk Kombinierter Verkehr
Herausgeber: Bundesministerium für Verkehr, Innovation und Technologie
Deutsch, 50 Seiten

Downloads zur Publikation

06/2014

KV-FTI – Kombinierter Güterverkehr – Aufzeigen zukünftiger Potenziale von Forschung und Innovation

Der Kombinierte Verkehr (KV) ist ein umweltpolitisch sinnvoller und politisch gewollter Verkehr, der jedoch auf Grund komplizierter Lieferketten mit Kostenproblemen kämpft. Im Rahmen der Studie "KV-FTI" wurden die Bereiche der Fahrzeugtechnologie, Umschlagstechnologien, innovative Behälter, Tarifpolitik und Prozessmanagement mit Schwerpunkt auf eine effiziente Neugestaltung der Transport- und Unternehmensprozesse und der Kompatibilität der Schnittstellen untersucht.
DI Alexander Chloupek (ABC Consulting)
Herausgeber: BMVIT
Deutsch, 50 Seiten

Downloads zur Publikation

OdimAk – Optimiertes Dimensionierungsverfahren für Autobahnknoten

In dem Projekt ODIMAK werden bestehende Dimensionierungsverfahren für gemischte und planfreie Anschlussstellen und Knoten verbessert. Dazu erfolgen zunächst Erhebungen und Messungen des Verkehrsablaufes an komplexen Knoten im Netz der ASFINAG. Daraus werden typische Verflechtungsbereiche abstrahiert und mittels mikroskopischer Verkehrsflusssimulation modelliert. Aus den Messungen und Modellen wird durch Regressionsanalyse ein Dimensionierungsverfahren für Verflechtungsstrecken mit mehr als zwei Fahrstreifen entwickelt und mit dem FSV Arbeitsausschuss Knotenpunkte abgestimmt.
DI Michael Cik, Prof. Dr.-Ing. Martin Fellendorf, DI Roland Fenzl, DI Erich Gaube, DI Dr. techn. Georg Kriebernegg
Herausgeber: BMVIT
Deutsch, 100 Seiten

Downloads zur Publikation

OdimAk – Optimized dimensioning procedure for highway interweavings

The project ODIMAK dealt with a new capacity analysis method for multi-level intersections based on existing guidelines. Measurements of complex weaving procedures on the ASFINAG network were taken into account. A microscopic traffic simulation tool was applied to develop an analysis method for multiple weaving segments. The traffic flow model was calibrated using the previous measurements. Typical geometrical settings were defined and modeled. The simulation results are taken for regression analysis to identify suitable dimensioning procedures, which were discussed within the FSV committee on intersections.
DI Michael Cik, Prof. Dr.-Ing. Martin Fellendorf, DI Roland Fenzl, DI Erich Gaube, DI Dr. techn. Georg Kriebernegg
Herausgeber: BMVIT
Deutsch, 100 Seiten

Downloads zur Publikation

OBESTO – Implementierung des GVO und LCCA Ansatzes in die österreichischen Bemessungsmethode für Straßenoberbauten

Ziel dieses Projekts war die Überarbeitung der österreichischen Bemessungsmethodik zur Dimensionierung des Straßenoberbaus mit der Implementierung des GVO-Ansatzes an bituminöses Mischgüter und Schichten. Durch Berücksichtigung der asphaltmechanischen Eigenschaften des Mischgutes, sowie der Belastung durch Klima und Verkehr können die technische Gebrauchsdauer von bituminösen Straßenoberbauten mit unterschiedlichen Bindemittel, Bindemittelsystemen, Asphaltsorten und Schichtdicken ermittelt und verschiedene Oberbauvarianten durch Anwendung von LCCA wirtschaftlich miteinander verglichen werden. Die Ergebnisse dienen als Grundlage für eine Überarbeitung der Richtlinien und Vorschriften für das Straßenwesen (RVS).
Univ.-Prof. DI Dr Ronald Blab, DI Lukas Eberhardsteiner, DI Katrin Haselbauer, DI Bettina Marchart, DI Torsten Hessmann
Herausgeber: BMVIT
Deutsch, 147 Seiten

Downloads zur Publikation

OBESTO – Implementation of the user oriented and Life Cycle Costing approach in the Austrian design method for upper road structures

Within this project, performance-based material behaviour of Hot Mix Asphalt (HMA) was implemented in the Austrian design approach. Considering actual asphalt mechanic behaviour, as well as specific traffic loads and climatic conditions, the structural technical life time of road pavements with different bitumen, bitumen systems and mix design could be determined and considered in the design process. In addition, a standardized life-cycle cost analysis helped to evaluate and identify the economic differences between alternative pavement types. The results of this project should be the basis for a complete revision of the Austrian pavement design standard, RVS 03.08.63.
Univ.-Prof. DI Dr Ronald Blab, DI Lukas Eberhardsteiner, DI Katrin Haselbauer, DI Bettina Marchart, DI Torsten Hessmann
Herausgeber: BMVIT
Deutsch, 147 Seiten

Downloads zur Publikation

FTB BETONDECKEN - Einfluss von Luftporenkennwerten und Nachbehandlung auf die Frost-Taumittelbeständigkeit (FTB) von Betonfahrbahnen

In diesem Forschungsvorhaben wurde untersucht, inwieweit sich die Unterschreitung von definierten Vorgaben auf die Frost- Taumittel-Beständigkeit von Betondecken auswirkt.
Dipl.-Ing. Dr. Martin Peyerl, Dipl.-Ing. Christian Dillig, Mag.(FH) Dipl.-Ing. Dr. Stefan Krispel
Herausgeber: BMVIT
Deutsch, 151 Seiten

Downloads zur Publikation

FTB-Concrete Surface – Influence of air void characteristics and aftertreatment for frost and de-icing chemical resistance of concrete carriage-ways

This research project analyzed how a noncompliance with requirements or has a negative effect on the freeze-thaw resistance of concrete pavements.
Dipl.-Ing. Dr. Martin Peyerl, Dipl.-Ing. Christian Dillig, Mag.(FH) Dipl.-Ing. Dr. Stefan Krispel
Herausgeber: BMVIT
Deutsch, 151 Seiten

Downloads zur Publikation

zum Anfang