Projektberichte

Es wurden 75 Einträge gefunden.

COSTS – Leistbarkeit von Mobilität in Österreich

Stefan Schönfelder, Mark Sommer, Rahel Falk, Kurt Kratena (WIFO), Romain Molitor, Liette Clees, Benjamin Kigilcim, Helmut Koch, Svenja Lembke, Christian Obermayer, Rainer Schrögenauer (komobile)
Herausgeber: Österreichisches Institut für Wirtschaftsforschung, 1030 Wien
Deutsch, 456 Seiten

Downloads zur Publikation

Querdenkenquerdenken – Querdenken quer denken

Das Projekt „Querdenken quer denken“ umfasst neben der wissenschaftlichen Begleitung von geförderten Projekten im Bereich der Personenmobilität eine Analyse ob und in welchem Ausmaß vorhandene Förderinstrumente innovative Ideen, Konzepte und Umsetzungen, sowie Sichtweisen, die über die Grenzen von Fachdisziplinen hinausreichen, berücksichtigt werden.
Ao.Univ.Prof. Mag. Dr. Günter Emberger, DI Ulrich Leth, Mag. Susanne Wolf-Eberl, Odilo Seisser
Herausgeber: BMVIT
Deutsch, 97 Seiten

Downloads zur Publikation

Querdenken quer denken - Creative Thinking on Crazy Ideas

The project “Querdenken quer denken” (Creative Thinking on Crazy Ideas) includes, besides a scientific support for the projects that receive the support in the currently open call for person’s mobility, an analysis of whether and to what extent existing financial instruments consider ideas, concepts, and implementation as well as perspective that reaches beyond the borders of specialized disciplines.
Ao.Univ.Prof. Mag. Dr. Günter Emberger, DI Ulrich Leth , Mag. Susanne Wolf-Eberl, Odilo Seisser
Herausgeber: BMVIT
Deutsch, 97 Seiten

Downloads zur Publikation

RAKO Donaukanal – Radkombitransport Donaukanal – Moderne City Logistik per Wasser und Rad

„Radkombitransport (RAKO) Donaukanal“ untersucht eine innovative Strategie zur nachhaltigen Organisation des Güterverkehrs in Städten: die intermodale Kombination der Verkehrsträger Transportschiff (für den Gütertransport ins Zentrum) und Lastenfahrrad (für die Feinverteilung der Güter zu den Endkund/innen) am Beispiel des Wiener Donaukanals.
Mag. Reinhard Jellinek, DI Willy Raimund, Mag. Judith Schübl, et al.
Herausgeber: Österreichische Energieagentur – Austrian Energy Agency, Mariahilfer Straße 136, A-1150 Wien, T. +43 (1) 586 15 24, Fax DW - 340, office@energyagency.at | www.energyagency.at
Deutsch, 103 Seiten

Downloads zur Publikation

pro:motion - Aktive Mobilität fördern durch Zielgruppenorientierung und -motivation

In pro:motion werden unter Einbeziehung sozialwissenschaftlicher Ansätze homogene Gruppen identifiziert, die spezifische mobilitätsrelevante Informationen benötigen beziehungsweise auf bestimmte Argumente besonders ansprechen (z.B. Gesundheit, Umwelt, Kosten, Image, Erlebnis), sodass geeignete Anreize für aktive Mobilitätsformen geschaffen werden können
Dr. Beatrix Brauner, Mag. Karin Bauer, Mag. Martin Mayr
Herausgeber: BMVIT
Deutsch, 113 Seiten

Downloads zur Publikation

The Drive to Walk: Identifying Milieu-based Persuasion Strategies for Motivating Active Mobility

11th International Conference on Persuasive Technology (Persuasive Technology 2016), Workshop Empowering Cities for Sustainable Wellbeing, Salzburg, Austria
Millonig, A., Markvica, K., Haufe, N.
Herausgeber: Springer - Verlag Berlin Heidelberg 2011
Englisch, 11 Seiten

Downloads zur Publikation

pro:motion - Topology report

In pro:motion, methods from social sciences are applied in order to identify homogeneous groups of shared mobility-related information needs and to extract appropriate group-related arguments (e.g. health, environment, costs, image, adventure) in order to create incentives for active mobility.
Dr. Beatrix Brauner, Mag. Karin Bauer, Mag. Martin Mayr
Herausgeber: BMVIT
Deutsch, 113 Seiten

Downloads zur Publikation

Ergebnisbericht zum Forschungsprojekt „ERESCON“ – neue Betone für den Infrastruktur-Bereich, Energie- und Ressourcenoptimiert

Mit dem Forschungsprojekt „ERESCON“ (Energy and Ressource Efficient Concrete for Infrastructure) im Rahmen der Verkehrsinfrastrukturforschung (2012-2015) wurde ein Beitrag zum Klimaschutz und zur nachhaltigen Entwicklung geleistet.
Dr. techn. Joachim Juhart (Projektleiter), Mag. Claudia Baldermann, DI G.-Alexandru David, DI G. Fischer, Dr. Alexander Passer Deutsch, 69 Seiten

Downloads zur Publikation

Die Abschätzung sozialer Wirkungen für die Personen- und Gütermobilität

Ein Modell zur Folgenabschätzung sozialer Wirkungen missionsorientierter Forschungsförderprogramme am Beispiel der Personen- und Gütermobilität
Mag. Peter Kaufmann, Laurenz Wolf, MSc (KMU Forschung Austria), Mag. Alex Schubert, Dr. Alexander Neumann (netwiss OG)
Herausgeber: Bundesminissterium für Verrkehr, Innovat ion und Technologie
Deutsch, 154 Seiten

Downloads zur Publikation

WIFAS – System zur Wirkungsfolgenabschätzung missionsorientierter Forschungsförderprogramme

Das Projekt WIFAS umfasst die Wirkungsabschätzung von Forschungsförderungsprogrammen im FTI (Forschung, Technologie, Innovation)-Bereich mittels der Erarbeitung von relevanten Indikatoren und der Entwicklung von angepassten Bewertungs-Konzepte. Betrachtet werden hierbei verschiedenste Wirkungsdimensionen, wobei die Umweltwirkungen verstärkt in den Vordergrund rücken.
Mag. Peter Kaufmann, Laurenz Wolf, MSc, Mag. Alex Schubert, Dr. Alexander Neumann
Herausgeber: BMVIT
Deutsch, 154 Seiten

Downloads zur Publikation

WIFAS - The Assessment of social impacts of funding programmes that support research in the mobility of people and goods

The aim of the WIFAS study is to develop a conceptually and empirically sound model to capture the social effects and/or impacts caused by subsidy programmes –Thus, by working out appropriated indicators and by conceiving a rating system which is suitable fort he analysis of a variety of impact dimensions, with special emphasis on ecological effects.
Mag. Peter Kaufmann, Laurenz Wolf, MSc, Mag. Alex Schubert, Dr. Alexander Neumann
Herausgeber: BMVIT
Deutsch, 154 Seiten

Downloads zur Publikation

AIDA-F - Potential of interdisciplinary approaches for organizational innovations in freight transport

An awareness of the value and benefit of taking an interdisciplinary approach to the treatment of challenges facing the Mobility of Goods has only developed to a certain extent, which is why interdisciplinary results are still hard to come by. External stimuli are usually required to open up introverted specialist debates on the phenomena that occur, to motivate a collaborative accomplishment of tasks and as such to mobilise innovation processes.
Dipl.-Ing. Dr. rer. nat. Heinz DÖRR; Viktoria MARSCH, Bakk.techn.; Dipl.-Ing. (FH) Andreas ROMSTORFER; MA Yvonne TOIFL, BSc
Herausgeber: BMVIT
Deutsch, 157 Seiten

Downloads zur Publikation

AIDA-F - Potenzial interdisziplinärer Ansätze für organisatorische Innovationen im Güterverkehr

Ausgehend von den Programmzielen und den Trends in der Logistik befasst sich die Studie AIDA-F mit dem Finden von Angriffspunkten zur Aktivierung von Potenzialen des interdisziplinären Zusammenwirkens , sodass ihre Bedeutung für die Gütermobilität von morgen ausgelotet werden kann. Dazu werden die Interventionsbereiche für organisatorische Innovationen abgesteckt, die in Adaptierungen der Systemarchitektur, im intelligenten Verbund von Technologien und in verknüpften Methoden zur Erfassung, Analyse und Optimierung von Güterbewegungen liegen.
Dipl.-Ing. Dr. rer. nat. Heinz DÖRR; Viktoria MARSCH, Bakk.techn.; Dipl.-Ing. (FH) Andreas ROMSTORFER; MA Yvonne TOIFL, BSc
Herausgeber: BMVIT
Deutsch, 157 Seiten

Downloads zur Publikation

eComTraf - Auswirkungen von E-Commerce auf das Gesamtverkehrssystem

The study ecomTraf analysed the impacts of the relation between consumer needs, the offers of online retailers and the CEP (courier-express-parcel) service industry on the development of the overall transport system.
Mag.(FH) Doris Gierlinger, Dr. Marike Kellermayr-Scheucher, Dr. Oliver Koll, Dr. Maria Kreuzer, Dr. Max Herry, DI Norbert Sedlacek
Herausgeber: BMVIT
Deutsch, 67 Seiten

Downloads zur Publikation

eComTraf - Auswirkungen von E-Commerce auf das Gesamtverkehrssystem

Ziel der Studie ecomTraf war es die Auswirkungen des Zusammenspiels zwischen KonsumentInnenbedürfnissen, den Angeboten von Online-HändlerInnen und der KEP (Kurier-, Express-, Paket-) Dienstleistungs­branche auf die Entwicklung des Gesamtverkehrssystem zu erforschen.
Mag.(FH) Doris Gierlinger, Dr. Marike Kellermayr-Scheucher, Dr. Oliver Koll, Dr. Maria Kreuzer, Dr. Max Herry, DI Norbert Sedlacek
Herausgeber: BMVIT
Deutsch, 67 Seiten

Downloads zur Publikation

eComTraf - Auswirkungen von E-Commerce auf das Gesamtverkehrssystem

Das Internet hat sich in den letzten Jahren zu einem wichtigen Vertriebskanal für den Einzelhandel entwickelt. Die Anforderungen der KundInnen an das logistische Fulfillment im E-Commerce lässt sich mit den Begriffen Schnelligkeit, Pünktlichkeit, Bequemlichkeit und Preis zusammenfassen. Zur besseren Erfüllung dieser Anforderungen befinden sich derzeit viele Konzepte in einer Erprobungsphase, die oft kooperativ zwischen KEP-Dienstleister und Online-Retailer entwickelt und umgesetzt werden.
FH-Prof. Dr. Efrem Lengauer, Mag.(FH) Doris Gierlinger, Dr. Marike Kellermayr-Scheucher (FH OÖ); Dr. Oliver Koll, Dr. Maria Kreuzer (Institut für Marketing); Dr. Max Herry, DI Norbert Sedlacek (HERRS Consult)
Herausgeber: Bundesministerium für Verkehr, Innovation und Technologie
Deutsch

Downloads zur Publikation

Best Pracice Beispiele der Mobilitätsforschung des BMVIT im Güterverkehr

Highlights aus 2 Jahrzehnten Verkehrsforschung und -entwicklung im Bereich Güterverkehr und Logistik – 1995-2012
Peter Dosti
Herausgeber: Bundesministerium für Verkehr, Innovation und Technologie
Deutsch, 37 Seiten

Downloads zur Publikation

Entwicklung verschleißarmer Fahrbahnübergänge EVAF Ergebnisbericht AP 1 – AP 4

Durch ihre Position im Bauwerk werden Fahrbahnübergangskonstruktionen (FÜK) an Brücken hochdynamisch belastet. Zudem treten in den letzten Jahren aufgrund der Altersstruktur vermehrt Sanierungen in den Vordergrund. Ziel dieses Forschungsprojektes ist es, ausgehend von einer Analyse der Einwirkungen und der daraus resultierenden Schäden, Lösungsansätze für robuste, wartungsarme beziehungsweise in mit geringem Aufwand instand zusetzende Technologien für Fahrbahnübergangskonstruktionen zu finden.
DI Marcel Kaiser, Dr. Alfred Strauss, DI Herbert Friedl Für den Inhalt verantwortlich: AIT Austrian Institute of Technology GmbH
Herausgeber: Bundesministerium für Verkehr, Innovation und Technologie, Abteilung Mobilitäts- und Verkehrstechnologien ÖBB-Infrastruktur AG Autobahnen- und Schnellstraßen-Finanzierungs Aktiengesellschaft
Deutsch, 161 Seiten

Downloads zur Publikation

Indikatoren zur multikriteriellen Analyse kooperativer Transportsysteme (IMPAKT)

Im Projekt Testfeld Telematik Austria (TTA) in Wien erprobt ein Konsortium aus Forschung, Industrie und öffentlichen Unternehmen, wie kooperativen Transportsysteme gestaltet und eingesetzt werden müssen. Die Begleitstudie IMPAKT soll deren quantitative Wirksamkeit untersuchen.
Robert Kölbl (rk-communication mobility); Martin Fellendorf, Robert Neuhold (TU Graz); Marcus Gerstenberger, Judith Geßenhardt (TU München); Stefan Krampe, Jörg Pfister (TraffiCon) Deutsch, 320 Seiten

Downloads zur Publikation

Kombifaserbeton – Entwicklung einer rissfreien Bahnschwelle durch den Einsatz eines kombifaserbewehrten Hochfesten Betons

In der Praxis treten bei der Verwendung von Spannbetonschwellen immer wieder Risse, wie Längs-, Quer- oder Schwindrisse auf. Durch die Entwicklung eines kombifaserbewehrten Hochfesten Betons soll das Risiko einer Mikro- aber auch einer Makrorissbildung wesentlich gesenkt werden, wodurch die zu erwartende Lebensdauer von Betonschwellen deutlich erhöht und eine kostenintensive Sanierung vermieden werden kann.
Dr.- Ing. Sandro Weisheit, Dipl.-Ing. Gregor Metzler
Herausgeber: BMVIT
Deutsch, 85 Seiten

Downloads zur Publikation

zum Anfang