Die Abschätzung sozialer Wirkungen für die Personen- und Gütermobilität

Ein Modell zur Folgenabschätzung sozialer Wirkungen missionsorientierter Forschungsförderprogramme am Beispiel der Personen- und Gütermobilität

Bibliographische Daten

Mag. Peter Kaufmann, Laurenz Wolf, MSc (KMU Forschung Austria), Mag. Alex Schubert, Dr. Alexander Neumann (netwiss OG)
Herausgeber: Bundesminissterium für Verrkehr, Innovat ion und Technologie
Deutsch, 154 Seiten

Inhaltsbeschreibung

Ziel der F&E-Dienstleistung "WIFAS" war die Entwicklung eines Konzeptes, mit Hilfe dessen sich programminduzierte, gesellschaftsrelevante, soziale Wirkungen von FTI-Programmen im Bereich der Mobilität abschätzen lassen. Dabei wurde den Fragen nachgegangen

  • welche sozialen Effekte bei diesen Programmen auftreten beziehungsweise beobachtet werden können,
  • mit welchen Methoden und Indikatoren sich diese erfassen und darstellen lassen und
  • wie der Wirkungsbeitrag der Programme eingegrenzt werden kann.

Als Ergebnis liegen zwei empirisch überprüfte Wirkungsmodelle - eines für die Gütermobilität und eines die Personenmobilität - vor.

Die Wirkungsmodelle sollen als Grundlage für die Abschätzung der gesellschaftsrelevanten, sozialen Wirkungsdimensionen von Forschungsförderungsprogrammen im Bereich Mobilität herangezogen werden. Die F&E-Dienstleistung wurde von der KMU Forschung Austria und netwiss OG durchgeführt.

Downloads

Diese Seite teilen ...

zum Anfang