Tool für die verbesserte Wirkungsfolgenabschätzung kausaler Wirkungszusammenhänge in der Gütermobilität in Ballungszentren

Ziel der Forschungs- und Entwicklungsdienstleistung war die Erforschung kausaler Wirkungszusammenhänge in der Gütermobilität in Ballungszentren für eine verbesserte Wirkungsfolgenabschätzung.

Bibliographische Daten

Gerda Hartmann, Christoph Schmeisser, Jürgen Schrampf (ECONSULT), Norbert Sedlack (HERRY Consult)
Herausgeber: Bundesministerium für Verkehr, Innovation und Technologie
Deutsch, 35 Seiten

Inhaltsbeschreibung

Ziel der Forschungs- und Entwicklungsdienstleistung war die Erforschung kausaler Wirkungszusammenhänge in der Gütermobilität in Ballungszentren für eine verbesserte Wirkungsfolgenabschätzung. Dabei wurden die Interaktion zwischen gütermobilitätsrelevanten öffentlichen Maßnahmen und direkten und indirekten Wirkungen im urbanen Raum analysiert und in einem Tool dargestellt. Das Tool richtet sich vorrangig an Städte. Dort soll es Diskussionsprozesse rund um den städtischen Güterverkehr unterstützen. Das Tool begleitet ein Handbuch, welches neben Gebrauchshilfen auch Informationen über den Aufbau des Tools und die dem Tool zugrundeliegenden Annahmen enthält.

Die Forschungs- und Entwicklungsdienstleistung wurde im Rahmen des Forschungs-, Technologie- und Innovationsprogramms Mobilität der Zukunft im Themenfeld Gütermobilität finanziert und von ECONSULT Betriebsberatungsges.m.b.H. gemeinsam mit HERRY Consult GmbH im Zeitraum von März 2017 bis Februar 2018 durchgeführt.

Downloads

Diese Seite teilen ...

zum Anfang