Kombinierter Güterverkehr - zukünftige Potenziale von Forschung und Innovation

Ziel dieser F&E-Dienstleistung war es "organisatorische beziehungsweise prozessorientierte Innovation mit einer durchgängigen nutzer- und praxisorientierten Sichtweise" zu identifizieren.

Bibliographische Daten

ABC Consulting, TRAFFIX Verkehrsplanung GmbH, GAHO-Consult GmbH, CombiNet - Netzwerk Kombinierter Verkehr
Herausgeber: Bundesministerium für Verkehr, Innovation und Technologie
Deutsch, 50 Seiten

Inhaltsbeschreibung

Der Kombinierte Verkehr (KV) ist, trotz eines schwierigen Marktumfelds, von zunehmender Bedeutung gekennzeichnet. Durch Forschung, Innovation & Technologie (FTI) Programme und Förderungen wurde in den letzten Jahren bereits viel für diesen wichtigen Transportsektor getan.

Diese F&E-Dienstleistung stellt eine zielgerichtete Weiterführung dieser Ansätze dar. Neben den allgemeinen umweltpolitischen Zielsetzungen standen die Ziele des Programms "Mobilität der Zukunft" (MdZ) und des Freight Vision Austria Prozesses im Vordergrund. Diese sind unter "Verlagerung von Verkehren von der Straße auf die Schiene und Wasserstraße" zusammenfassbar. Die Ziele dieser F&E-Dienstleistung war

  • die Erarbeitung eines mittelfristigen (für die nächsten 5 Jahre) FTI-Kataloges für den Kombinierten Verkehr,
  • eine Priorisierung der Themen und
  • die Ausarbeitung von Erfolgsfaktoren.

Um diese Ziele zu erreichen wurde mit den Stakeholdern der KV Branche eine „Themenmatrix" erarbeitet, die in zwei Bereiche "Hardware" und "Software" unterteilt wurde.

Downloads

Diese Seite teilen ...

zum Anfang