CConT - Cooperative Container-Trucking

Das Projekt betrachtet die erste/letzte Meile des Transports eines See-Containers vom bzw. zum Kunden.

Kurzbeschreibung

Inhalte und Zielsetzungen

Das Projekt betrachtet die erste/letzte Meile des Transports eines See-Containers vom bzw. zum Kunden. Um den steigenden Anforderungen der Disposition gerecht zu werden, und um die Wettbewerbsfähigkeit der Firmen in der Region zu erhöhen, verfolgt das Projekt drei Forschungsrichtungen:

  1. Optimierungsalgorithmen für Komplettladungsverkehr mit Zeitfenstern und mehrfachen Ressourcen
  2. dynamische Planung mit Hilfe von Ortungsinformationen von den Fahrzeugen,
  3. neuartige online Kooperationsplattform zwischen Frächter, die zu optimierten, gemeinsamen Routen führen soll.

 

Projektbeteiligte

Projektleitung

Austrian Institute of Technology
Dr. Ulrike Ritzinger

Projektpartner

  • FTW Forschungszentrum Telekommunikation Wien GmbH
    Dr. Sandford Bessler
  • InterLogistik Transport- und Speditionsges.m.b.H.
    Gerald Hofmann
  • Ilse Kral Transportunternehmen GmbH
    Kurt Hofmann
  • Naber EDV-Dienstleistungs- und -Handels-OG
    Wolfgang Naber

Kontaktadresse

Austrian Institute of Technology
Dr. Ulrike Ritzinger

Tel.: +43-050550-6076
Fax: +43-050550-6439
E-Mail: ulrike.ritzinger@ait.ac.at

Dieses Projekt wird im Rahmen des Programms "Mobilität der Zukunft" vom bmvit finanziert.

Weiterführende Informationen finden Sie im Infonetz der FFG.

Diese Seite teilen ...

zum Anfang