Eff-HVAC - Effiziente Systeme und Betriebsstrategien zur Klimatisierung und Heizung von E-Fahrzeugen

Ziel des Projekts ist die Erhöhung der Reichweite von E-Fahrzeugen unter Wahrung aller Kühlungs- und Heizungsanforderungen im Sommer- und Winterbetrieb.

Kurzbeschreibung

Methodische Vorgehensweise

Dazu wird ein dynamischer transienter AC-Solver als Werkzeug für die Simulation geschaffen, der in der zweiten Projekthälfte dafür angewendet wird, um bestehende Kühl- und Klimasysteme um neue und innovative Komponenten zu erweitern und über optimierte Betriebsstrategien zu steuern. Die dafür erforderlichen Basismodelle werden zusätzlich messtechnisch an einem konkreten Versuchsträger validiert.

Ergebnisse und Ausblick

Ein Ergebnis dieses Projektes ist umfassender Erfahrungsaufbau bei der Simulation, Messung und Optimierung von Klima- und Kühlsystemen in E-Fahrzeugen, was im Anschluss in Kundenprojekten, weiterführender Forschung und Publikationen genutzt werden soll.

Ein weiteres wichtiges Projektresultat ist die Schaffung des dafür erforderlichen transienten dynamischen AC Solvers, der Schwächen bisher verfügbarer Simulationswerkzeuge ausgleicht und einen erheblichen Mehrwert für derartige Untersuchungen darstellt.

Projektbeteiligte

Projektleitung

 

Engineering Center Steyr GmbH&Co KG
DI Markus Kovac

Projektpartner

  • AIT Austrian Institute of Technology GmbH
    DI Dr. Dragan Simic

Kontaktadresse

Engineering Center Steyr GmbH&Co KG
DI Markus Kovac

Tel.: +43-7435-501-2379
Fax: +43-7435-501-2211
E-Mail: markus.kovac@ecs.steyr.com

Dieses Projekt wurde im Rahmen des Programms "Mobilität der Zukunft" vom bmvit finanziert.

Weiterführende Informationen finden Sie im Infonetz der FFG.

Diese Seite teilen ...

zum Anfang