SAILOR - Smart lAst mILe cOmmeRce

Optimierung der kostspieligen „letzten Meile“ im Logistikprozess

Gegenwärtig enden Paketzustellungen oft in einer Abholstelle, weil der Endkunde nicht zu Hause anzutreffen war und schlussendlich selbst verantwortlich ist für die Endauslieferung. Diese Problematik wird verschärft durch statisches Routing, fixe Zeitfenster und Abholorte.

Das Projekt hatte zum Ziel, die Erfolgsquote in der Erstzustellung zu erhöhen, indem Echtzeit-Kundinnen- und -Kundenfeedback und optimierte Routenberechnung kombiniert wurden.

Das Konzept wurde auf Basis engen Kontakts mit lokalen Stakeholdern in vier unterschiedlichen europäischen Regionen erarbeitet. Neben dem Fahrradbotendienst Veloblitz der Fuhrwerk Logistik GmbH aus Graz in Österreich waren Stakeholder aus Amsterdam (Niederlande), Borlänge (Schweden) und der Region rund um San Sebastián (Spanien) involviert. Durch die Miteinbeziehung unterschiedlicher Regionen und die Kombination unterschiedlichster Anforderungen wurde versucht, ein generell gültiges Konzept für die Optimierung des Erstzustellprozesses zu finden. Dabei wurden sogenannte Smart-Parking-Spots, Echtzeit-Kundinnen- und -Kundenfeedback und weitere relevante Daten berücksichtigt, um einen speziellen Routingalgorithmus für den Zustellprozess zu entwickeln.

Umsetzung

Seitens der Projektpartner gibt es großes Interesse an einer Implementierung des SAILOR- Systems in deren bestehende Systeme. Durch die unterschiedlichen Anforderungen
der einzelnen Regionen während der Projektlaufzeit und sehr individuelle Prozesse  der Logistikunternehmen bedarf es für einen produktiven Einsatz von SAILOR jedoch weiterer Entwicklung.

Wirkung

Durch das entwickelte Konzept wurden während der Projektlaufzeit im Schnitt sieben Prozent der gefahrenen Kilometer eingespart. Dies führt nicht nur zu einer Reduktion des CO2-Ausstoßes im Logistikbereich, sondern durch die Einsparung von gefahrenen Kilometern und Zeit auch zu einer Kostenersparnis. Zusätzlich zu den wirtschaftlich positiven Effekten konnte eine signifikante Verbesserung der Arbeitsbedingungen vor allem für unerfahrene Fahrradbotinnen und -boten in Graz festgestellt werden. Die im Rahmen des Projekts entwickelte App hat den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern die Kombination von unterschiedlichen Aufträgen und die Wahl der zu fahrenden Route enorm erleichtert.

 

Projektskizze
SAILOR Konzept (Projekt SAILOR)

Das SAILOR System bietet sowohl Logistikunternehmen als auch deren Kunden klare Vorteile. Kunden können in Echtzeit auf das geschätzte Zustelldatum reagieren und so im Voraus sicherstellen, dass sie zum Zeitpunkt der Lieferung Zuhause sind oder die Lieferung in Echtzeit umleiten. Durch die Integration der im SAILOR-Projekt entwickel-ten Mechanismen in bestehende Logistiksoftware können Logistiker gefahrene Kilo-meter und so CO2-Ausstoß minimieren. Zusätzlich können Zeit und dadurch letztendlich auch Kosten gespart werden.

Manuel Kadletz, BSc, TeleConsult Austria GmbH

Portrait Manuel Kadletz
Manuel Kadletz, BSc (Manuel Kadletz)