Shift2Rail Open Calls 2018

Die Open Calls 2018 starten im Jänner 2018 und werden voraussichtlich bis März 2018 geöffnet sein. Für 11 Themen im Bereich Bahnindustrie und -forschung steht ein Budget von 19,1 Mio. EUR zur Verfügung.

Shift2Rail ist eine Public-Privat-Partnership zwischen der Europäischen Union und dem Eisenbahnsektor. Es verwaltet von 2015-2020 ein Budget von EUR 920 Mio., davon EUR 450 Mio. aus Horizon 2020. Über die nächsten sechs Jahre werden 135 Mio. EUR von den oben genannten Mitteln aus Horizon 2020 über Open Calls an non-JU Members ausgeschüttet.

Die Open Calls 2018 starten im Jänner 2018 und werden voraussichtlich bis März 2018 geöffnet sein. Für 11 Themen im Bereich Bahnindustrie und -forschung steht ein Budget von 19,1 Mio. EUR zur Verfügung.

Folgende Themen sind im Rahmen der Open Calls 2018 ausgeschrieben:

  • S2ROCIPX-01-2018: Paradigm shifts for railway (RIA, up to TRL 2)
  • S2ROCIPX-02-2018: Transversal exploratory research activities and knowledge transfer (CSA)
  • S2ROCIPX-03-2018: Innovative/breakthrough mobility concepts (with rail as backbone) (CSA)
  • S2ROCIP1-01-2018: Technical solutions for the next generation of TCMS (RIA, up to TRL 4/5)
  • S2ROCIP2-01-2018: Analysis for Moving Block and implementation of Virtual Coupling concept (RIA, up to TRL 3)
  • S2ROCIP2-02-2018: Modern methodologies and verifications for GNSS in Railways and virtual test environment (RIA, up to TRL 3)
  • S2ROCIP2-03-2018: Communication environment assessment and validation (RIA, up to TRL 5/6)
  • S2ROCIP3-01-2018: Measuring and monitoring devices for railway assets (RIA, up to TRL 6)
  • S2ROCIP4-01-2018: Semantic framework for multimodal transport services (RIA, up to TRL 4)
  • S2ROCIP4-02-2018: Supporting the implementation of the IP4 multi-modal transport ecosystem (RIA, up to TRL 4)
  • S2ROCIP5-01-2018: Radio communication and simulation of train dynamics for Distributed Power within long trains (RIA, up to TRL 5)

Sämtliche Unterlagen zur Ausschreibung finden Sie ab Jänner auf dem Participant Portal der Europäischen Kommission

Instrumente:

  • Research & Innovation Actions (RIA):
    mind. 3 Partner, wobei jeder aus einem anderen EU-Mitgliedstaat oder einem zum Rahmenprogramm assoziierten Staat kommen muss.
  • Coordination & Support Actions (CSA):
    mind. 1 Partner aus einem EU-Mitgliedstaat oder einem zum Rahmenprogramm assoziierten Staat

Für Rückfragen zu den Ausschreibungen steht Ihnen Herr Hans Rohowetz (T: +43 - (0)5 - 7755 – 4303; Hans.Rohowetz(at)ffg.at) von der FFG sehr gerne zur Verfügung!

Diese Seite teilen ...

zum Anfang